Grand Prix Suisse „Gesundheit im Unternehmen“ 2018 – Citizen at Work

Auszug aus der offiziellen Medienmitteilung

Paul Scherrer Institut, Elkuch Eisenring AG und Fröhlich Architektur AG gewinnen den Grand Prix „Gesundheit im Unternehmen“ 2018

Bern, 31.01.2018. Citizen@Work Swiss hat im Rahmen einer Preisverleihung drei Schweizer Unternehmen für ihr besonderes Engagement für die Gesundheit und Sicherheit ihrer Mitarbeitenden ausgezeichnet. Die Gewinner des Grand Prix „Gesundheit im Unternehmen“ 2018 heissen Paul Scherrer Institut, Elkuch Eisenring AG und Fröhlich Architektur AG. Unterstützt wird die Auszeichnung von Gesundheitsförderung Schweiz, der Suva und dem Bundesamt für Gesundheit.

An der diesjährigen Preisverleihung des Grand Prix Suisse „Gesundheit im Unternehmen“ wurden drei Schweizer Unternehmen ausgezeichnet. Die drei Gewinnerprojekte zeigen eindrücklich, wie Firmen die Gesundheit und Sicherheit ihrer Mitarbeitenden auf innovative Weise fördern und damit die Unternehmenskultur langfristig verbessern können.

Dritter Platz: mehr Power dank kreativer Auszeit bei der Fröhlich Architektur AG

Das in Pfäffikon SZ ansässige Architekturbüro Fröhlich Architektur setzt mit dem Projekt „Powertime“ auf Entschleunigung und effizienz- und effektivitätssteigerndes Arbeiten. Dazu werden zwei Mal pro Woche für drei Stunden alle direkten Durchwahlnummern auf das Sekretariat umgeleitet und der Empfang von externen E-Mails zurückgehalten. Das störungsfreie Arbeiten soll bei den Mitarbeitenden eine positive Auswirkung auf Kreativität und Produktivität haben und Belastungen wie Zeitdruck, Arbeitsunterbrechungen, Erschöpfung und Beeinträchtigungen im Arbeits- und Privatleben abbauen. Die jährliche Evaluation des Projekts in Form einer Mitarbeiterbefragung hat gezeigt, dass das Projekt bei den Mitarbeitenden gut ankommt und insgesamt die psychische Belastung am Arbeitsplatz reduziert.

Dieser Erfolg wäre nicht ohne die Kooperation und Unterstützung unserer Mitarbeiter und nicht ohne das Verständnis unserer Geschäftspartner und Kunden möglich gewesen. Ganz herzlichen Dank an alle!

Zur offiziellen Pressemitteilung:

Pressemitteilung offiziell_Grand Prix Suisse 2018_Citizen at work

 

Zurück